Rom
Roms Regionalbahnen Jeremy Vandel

Roms Regionalbahn

Trenitalia betreibt zehn Regionalzuglinien, die Rom mit dem Flughafen Fiumicino, dem Hafen von Civitavecchia und vielen Touristenattraktionen verbinden.

Auf den ersten Blick mag das römische Regionalbahnnetz nur für den Transfer von Fiumicino oder Civitavecchia nützlich erscheinen. Es ermöglicht jedoch auch schnelle und kostengünstige Fahrten in Teile Roms, die über keine direkte Verbindung zur U-Bahn verfügen.

Linien der Regionalbahn

Die Regionalbahnlinien sind auf Netzkarten an dem Akronym “FL” (für “Ferrovie Laziali” = “Latium Eisenbahnen” stehend) und einer Nummer zu erkennen. Die Linien “Leonardo - Express” und “Civitavecchia - Express” gelten ebenfalls als regional, obwohl du sie nicht auf allen Netzplänen finden kannst.

Linie
Strecke
Beschreibung
Einzelheiten
LinieFL1FL2FL3FL4FL5FL6FL7FL8Leonardo ExpressCivitavecchia Express
StreckeOrte - FiumicinoTiburtina - TivoliTiburtina - ViterboTermini - Velletri / Albano Laziale / FrascatiTermini - CivitavecchiaCassinoTermini - Minturno-ScauriTermini - NettunoTermini - Aeropuerto de FiumicinoTermini - Civitavecchia
BeschreibungDiese Linie verbindet den Flughafen Fiumicino mit den Stadtteilen Trastevere, Ostiense, Tuscolana und Tiburtina.Bietet sich für einen Besuch von Tivoli an, obwohl der Bahnhof weit von der berühmten Villa Adriana (auch “Hadrian’s Villa” genannt) entfernt liegt.Die Linie FL3 kann man gut für kurze Transfers innerhalb Roms und für einen Besuch in Viterbo nutzen.Nützlich für Transfers vom Flughafen Ciampino mit dem Ciampino Airlink.Diese Regionalbahn stellt eine Verbindung zwischen Rom und dem Hafen von Civitavecchia her.Nützlich für Transfers vom Flughafen Ciampino mit dem Ciampino Airlink.Diese Linie ist für Touristen von geringer Bedeutung.Ebenfalls eine Regionalbahnlinie die wenig von Touristen genutzt wird.Der Leonardo Express stellt eine Schnellverbindung zwischen dem Flughafen Fiumicino und dem Hauptbahnhof “Termini” her.Dieser Service bietet sich vor allem für Passagiere von Kreuzfahrtschiffen an.
Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheitensiehe Einzelheiten

Die Linie FL1 (Orte - Aeropuerto de Fiumicino)

Die Gesamtstrecke der Linie FL1 beläuft sich auf 110 km und verfügt über ganze 26 Bahnhöfe. Sie verbindet den Flughafen Fiumicino mit dem Dorf Orte (nördlich der Region Latium).

Die relevantesten Stationen der Linie FL1 findest du hier aufgelistet:

Haltestelle
Einzelheiten
HaltestelleAeropuerto de FiumicinoTrastevereOstienseTuscolanaTiburtina
EinzelheitenDieser Bahnhof ist direkt mit dem Flughafen Fiumicino verbunden.Die Haltestelle befindet sich im böhmischen Viertel “Trastevere”, welches im südwestlichen Teil von Rom liegt und berühmt für seine Restaurant-, Bar- und Hotelszene ist.Dieser Bahnhof liegt südwestlich von Rom und bietet Anschluss an die U-Bahnlinie B und die Linie “Rom-Lido” der Vorortzüge.Wichtig für eine Verbindung mit der U-Bahnlinie A. Die Haltestelle befindet sich in einem Gebiet von eher geringem touristischen Interesse.Die Haltestelle befindet sich im Nordosten von Rom. Sie ist an die U-Bahnlinie B und auch an den Regionalbusverkehr angeschlossen.

Eine Fahrt vom Flughafen Fiumicino nach Rom mit der Linie FL1 kostet 8,00€ und dauert je nach Zielort zwischen 27 und 48 Minuten.

Du findest detaillierte Informationen zu dieser Option und anderen Möglichkeiten, in unserem Artikel “ Wie du vom Flughafen Rom Fiumicino am besten in die Stadt gelangst”.

Linie FL2 (Tiburtina - Tivoli)

Die Linie FL2 ist ideal für Kurzreisen nach Tivoli. Die Einzelfahrkarte kostet nur 3,00€ und die Fahrzeit beträgt normalerweise nicht länger als 60 Minuten.

Falls du daran interessiert sein solltest die Regionalbahn zu nutzen um die sehenswerte Villa Adriana in Tivoli zu besuchen, mach dir bewusst, dass es mindestens 50 Minuten dauert, um die archäologische Stätte zu Fuß vom Bahnhof aus zu erreichen. Es ist daher am besten, die Reise dorthin mit dem Bus zu machen oder einen Ausflug mit Führung zu buchen.

Linie FL3 (Tiburtina - Viterbo)

Die Linie FL3 bringt dich in die Region Latium und nach Viterbo, einer mittelalterlichen Stadt mit großem Charme. Die Fahrt kostet 5,60€ und dauert etwa 1 Stunde und 40 Minuten.

Es gibt auch eine Vorortzuglinie, die Viterbo erreicht. Die Fahrt ist zwar etwas billiger (4,80€), aber die gesamten Reise kann bis zu 3 Stunden dauern und daher ist diese Option nicht besonders empfehlenswert.

Die Linie FL3 teilt sich einen Teil ihrer Strecke mit der Linie FL1, so dass sie auch für Kurzreisen innerhalb Roms nützlich sein kann. Ihre innerstädtischen Haltestellen, findest du hier dargestellt:

Haltestelle
Einzelheiten
HaltestelleTiburtinaTuscolanaOstienseTrastevereSan PietroValle Aurelia
EinzelheitenDiese Haltestelle befindet sich im nordöstlichen Teil von Rom und hat eine Verbindung zur U-Bahn-Linie B und regionalen Buslinien.Die Haltestelle ist mit der U-Bahn-Linie A verbunden. Sie befindet sich in einem für Touristen eher uninteressanten Stadtteil.Ostiense ist ein Bahnhof im südwestlichen Teil von Rom. Du bekommst dort Anschluss an die U-Bahnlinie B und die Linie “Rom-Lido” der Vorortzüge.Diese Haltestelle befindet sich im böhmischen Viertel “Trastevere”, das berühmt ist für seine Restaurants, Bars und Hotels.Von hier erreichst du die Vatikanstadt und den Petersplatz in nur 15 Minuten zu Fuß.Nordwestlicher Bahnhof von Rom. Anschluss an die U-Bahn-Linie A.

Linie FL4 (Termini - Velletri / Albano Laziale / Frascati)

Die Regionalbahnlinie FL4 bietet sich für dich an, falls du eine der Städte Frascati oder Castelgandolfo besuchen möchtest. Mit dem kombinierten Bus- und Zugdienst “Ciampino Airlink” wird sie außerdem regelmäßig für Verbindungen zwischen Rom und dem Flughafen Ciampino genutzt.

Du findest detaillierte Informationen zu dieser Option und anderen Möglichkeiten in unserem Artikel “ Wie du vom Flughafen Rom Ciampino am besten in die Stadt gelangst”.

Linie FL5 (Termini - Civitavecchia)

Die Linie FL5 wird vor allem von Touristen genutzt, die mit einem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Civitavecchia ankommen. Mit dieser Regionalbahn dauert es vom Hafen 70 Minuten bis nach Rom und kostet nur 4,60€.

Die Linie FL5 hat dreizehn Stationen. Im Folgenden sind vier davon beschrieben. Diese Haltestellen befinden sich im innerstädtischen Gebiet Roms und sind von besonderem Interesse für Besucher der Stadt:

Haltestelle
Einzelheiten
HaltestelleSan PietroTrastevereOstienseTermini
EinzelheitenVon hier lassen sich der Vatikan und der Petersplatz zu Fuß in nur 15 Minuten erreichen.Die Haltestelle befindet sich im böhmischen Viertel “Trastevere”, im südwestlichen Teil von Rom. Das Viertel ist bekannt für seine Restaurants, Bars und Hotels. Außerdem gibt es Anschluss an die Linie FL1, mit der du den Flughafen Fiumicino erreichen kannst.Dieser Bahnhof liegt im südwestlichen Stadtgebiet von Rom. Hier bekommst du Anschluss an die U-Bahnlinie B und die Linie “Rom-Lido” der Vorortzüge. Von hier kannst du bequem das Kolosseum, den Spanischen Platz und andere Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum erreichen.Der Hauptbahnhof von Rom. Du hast Verbindung an die U-Bahnlinie A und B sowie die Stadtbussen.

Für die Anreise vom Hafen von Civitavecchia gibt es eine weitere Alternative. Der “Civitavecchia Express” bietet einen besonderen Service für Besucher, die nur wenige Stunden Zeit haben, um Rom zu besuchen, bevor sie nachts zum Hafen zurückkehren müssen.

Detaillierte Informationen über diese und andere Optionen findest du in unserem Artikel “ Wie du am besten vom Hafen von Civitavecchia nach Rom gelangst”.

Linie FL6 (Termini - Cassino)

Die Regionalbahn FL6 wird hauptsächlich dafür genutzt, um von Rom aus die Städte Frosinone, Colleferro oder Cassino zu erreichen.

Sie ist außerdem für Verbindungen zwischen Rom und dem Flughafen Ciampino nützlich, und zwar durch den kombinierten Bus- und Zugdienst “Ciampino Airlink”.

Du findest detaillierte Informationen zu dieser Option und anderen Möglichkeiten in unserem Artikel “ Wie du vom Flughafen Rom Ciampino am besten in die Stadt gelangst”.

Linie FL7 (Termini - Minturno-Scauri)

Diese Linie verbindet Rom mit dem südlichen Teil der Region Latium. Für Touristen ist sie weniger interessant.

Linie FL8 (Termini - Nettuno)

Die Linie FL8 hat die gleiche Strecke wie die Linie FL7. Beide Linien fahren bis zum Bahnhof Campoleone. Dort gabelt sich die Strecke und Linie FL8 fährt weiter in Richtung Südwesten (Richtung Nettuno) während Linie FL7 den Süden und die Städte Latina und Formia ansteuert. Beide Linien sind von geringem touristischen Interesse.

Der Leonardo-Express

Der “Leonardo-Express” ist eine Sonderlinie, die eine direkte Verbindung zwischen dem Flughafen Fiumicino und dem Hauptbahnhof Termini herstellt. Diese Fahrt dauert 32 Minuten und kostet 14,00€.

Es gibt andere günstigere Möglichkeiten, die eher für dich in Frage kommen. Einzelheiten dazu findest du in unserem Artikel “ Wie du vom Flughafen Rom Ciampino am besten in die Stadt gelangst”.

Der Civitavecchia-Express

Mit dem “Civitavecchia-Express” können Touristen, die am Hafen von Civitavecchia ankommen, schnell und kurzfristig nach Rom und wieder zurück gelangen. Dieser besondere Service wurde für Besucher eingerichtet, die mit einem Schiff im Hafen ankommen und am selben Tag nur wenige Stunden Zeit haben, um Rom zu erkunden.

Ein Einzelfahrschein für diese Linie kostet 10,00€. Es ist auch möglich, einen Hin-und Rückfahrschein für 15€ zu kaufen.

Der Civitavecchia-Express Linie hat folgende Haltestellen:

Haltestelle
Einzelheiten
HaltestelleCivitavecchiaSan PietroOstienseTermini
EinzelheitenDie Haltestelle ist 1,5 km vom Hafen entfernt. Es ist ein Busdienst eingerichtet, der die Verbindung herstellt.Die Vatikanstadt mit dem Petersplatz ist zu Fuß in nur 15 Minuten zu erreichen.Dieser Bahnhof liegt im südwestlichen Stadtgebiet von Rom. Hier bekommst du Anschluss an die U-Bahnlinie B und die Linie “Rom-Lido” der Vorortzüge.Der Hauptbahnhof von Rom. Du hast Verbindung an die U-Bahnlinie A und B sowie die Stadtbussen.

Es gibt noch einige andere Transportmöglichkeiten für diese Reise. Detaillierte Informationen darüber findest du in unserem Artikel “ Wie du am besten vom Hafen von Civitavecchia nach Rom gelangst”.

Fahrkarten und Dauerkarten

Roms Umgebung erkunden

Falls du daran interessiert bist die UMgebung der italienischen Hauptstadt zu erkunden, ist es für dich wichtig zu wissen, dass die Preise für Fahrkarten regionaler Zugfahrten von der zurückgelegten Entfernung abhängen. Die aktualisierten Preise für jedes Reiseziel außerhalb Roms kannst du auf der “Trenitalia” Website einsehen.

Alle Tickets von Trenitalia kannst du an den Fahrkartenschaltern, an den Automaten in allen Bahnhöfen oder online (in der App oder auf der Website von Trenitalia) kaufen.

Innerstädtische Fahrten

Trenitalia bietet einen speziellen Fahrschein für die Fahrt auf den innerstädtischen Abschnitten der regionalen Linien an. Es ist sehr nützlich für schnelle Fahrten in Gebiete, die nicht von der U-Bahn abgedeckt werden (z.B. zwischen den Stationen Trastevere, Ostiense, Tiburtina und San Pietro).

Die Sonderfahrkarte für städtische Abschnitte kostet nur 1,00€ und ist 90 Minuten gültig. Dieses Ticket erlaubt es dir allerdings nicht, ohne extra Gebühren in die U-Bahn oder andere Verkehrsmittel umzusteigen. Du kannst diese Sonderfahrkart wie alle Tickets für Trenitalia Verbindungen an den Fahrkartenschaltern, an den Automaten in allen Bahnhöfen oder online (in der App oder auf der Website von Trenitalia) kaufen.

Es gibt auch Fahrscheine und Dauerfahrkarten/Abonnements für öffentliche Verkehrsmittel Roms, die günstigerweise innerstädtisch auch ohne Umsteigebeschränkungen genutzt werden können. Du kannst sie in Tabakläden, an Kiosken und an Automaten in den U-Bahn-Stationen erwerben. Weitere Einzelheiten darüber findest du in unserem Artikel “ Alles, was du über Fahrkarten in Rom wissen musst”.

Grenzen der städtischen Abschnitte

Zu dem innerstädtische Gebiet der Regionalbahnen gehören alle Bahnhöfe, die sich innerhalb der Ringstraße (Grande Raccordo Anulare) befinden, die Rom umgibt. Es gibt nur einige Ausnahmen.

Die Grenzstation des innerstädtischen Abschnitts auf jeder Linie, kannst du auf den Netzkarten leicht erkennen. Sie ist rot markiert oder die letzte Station innerhalb des dunkelgrau gekennzeichneten Bereichs.

Hier kannst du die Grenzstationen aller Linien sehen:

Linie
Strecke
Endstation des städtischen Abschnitts
Maximale Kosten*
LinieFL 1FL 2FL 3FL 4FL 4FL 4FL 5FL 6FL 7FL 8
StreckeFiumicino - OrteTiburtina - TivoliOstiense - ViterboTermini - VelletriTermini - Albano LazialeTermini - FrascatiTermini - CivitavecchiaTermini - CassinoTermini - Minturno-ScauriTermini - Nettuno
Endstation des städtischen AbschnittsFiera di Roma / SettebagniLunghezzaCesanoCapannelleCapannelleCapannelleRoma AureliaCapannelleTorricolaTorricola
Maximale Kosten*11,00€3,00€5,60€3,00€2,10€2,10€4,60€8,40€8,40€3,60€

*Der angegebene Betrag kennzeichnet die maximalen Kosten für den Betrieb der gesamten Linie - von einer Endstation zur anderen.

Infos zur Ticketentwertung

Da die Regionalbahnhöfe keine Zugangskontrollen haben, musst du deine Trenitalia-Fahrkarten (mit Ausnahme der online gekauften) jedes Mal vor dem Einsteigen in einen Zug an einem der grünen Automaten im Bahnhof entwerten.

Wenn du schon vorher deine Fahrkarte oder einen Fahrschein für öffentliche Verkehrsmittel (ausgestellt vom ATAC) entwertet hast, brauchst du das nicht erneut zu tun. Es ist allerdings wichtig, dass du deinen Fahrschein griffbereit bis zum Ende der Reise bei dir trägst.

Es kommt häufig zu Fahrkartenkontrollen auf den Trenitalia-Linien und die Geldstrafe für Schwarzfahren ist ziemlich hoch.

Fahrpläne

Du kannst die Fahrpläne für jede Verbindung direkt auf der Website von Trenitalia einsehen.

Es ist gut zu wissen, dass die Abkürzung “FL” und die Liniennummer der jeweiligen Bahn nur auf den Netzkarten, Informationsblättern oder der Beschilderung in einigen Bahnhöfen verwendet wird. Bei der Online-Fahrplanabfrage werden alle Züge als “Regionale” beschrieben.

Wir empfehlen dir, die Fahrpläne vor der Ankunft am Bahnhof zu überprüfen, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden (einige Linien fahren in Abständen von bis zu 60 Minuten).

Netzkarten

Es ist immer eine gute Idee, Zugang zu eine Netzkarte zu haben, auf die du jederzeit einen Blick werfen kannst. Hier findest du diese nützliche Verbindungsübersicht mit allen Regionalbahnlinien:

Karte des Regionalbahnnetzes von Rom herunterladen (PDF - 0,14 Mb)

Die offizielle Karte des Eisenbahnnetzes von Rom gibt dir Auskunft über die U-Bahnlinien, Straßenbahnen und Vorortzüge. Die regionalen Linien von Trenitalia sind nur teilweise dargestellt: Nur die innerstädtischen Abschnitte sind im Detail enthalten.

Karte des Eisenbahnnetzes von Rom herunterladen (PDF - 1,60 MB)

Nützliche Hilfsmittel

Es gibt einige Anwendungen und auch Websites, die sich bei der Planung und Bezahlung von Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Rom als hilfreich erweisen können. Um diese nutzen zu können, benötigst du nur dein Mobiltelefon mit Internetanschluss oder in einigen Fällen auch deinen Laptop.

In unserem Artikel “Hilfreiche Anwendungen für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Rom” findest du alle notwendigen Informationen.